Vous n’êtes pas connecté.

Dear visitor, welcome to Willkommen bei Fitnessfood.com - im Forum von Fitnessfood®. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Paleo360

Débutant

  • "Paleo360" is male

Messages: 12

Date d’enregistrement: 9 février 2016

  • Envoyer un message privé

5

vendredi 8 février 2019, 13:47

Glutenunverträglichkeit ist leider bisschen die üblere Sorte, da man auf versteckten Weizen achten muss. Schon kleine Mengen schädigen die Darmschleimhaut. Bei einer Laktoseintoleranz kan man wenigstens noch LactoStop zu sich nehmen und damit auch ab und zu Milchprodukte. Wie sieht es mit Fruktose bei deiner Maus aus? Oft tritt diese Unverträglichkeit gleich mit auf.

Was genau möchtest du denn in Bezug auf Zöliakie wissen? Wichtig ist die Vermeidung von typischen Getreidemehl, Weizen, Roggen und Gerste, und der Ersatz durch Reis, Quionoa, Amaranth, Mais, Buchweizen oder Hirse ...Schau mal auf der Webseite der Deutschen Zöliakie Gesellschaft e.V. (DZG) rein: https://www.dzg-online.de/kostenfreie-pu…onen.207.0.html. Von denen gibt es auch ne Aufstellung der glutenfreien Lebensmittel.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Umstellung und frischen Mut!
Der Weg ist das Ziel!

BiZeck

Débutant

Messages: 46

Date d’enregistrement: 19 septembre 2016

  • Envoyer un message privé

4

jeudi 7 février 2019, 09:41

Das denke ich auch. Vor allem mal Lebensmittel auch abwaschen oder eben vom Bauern holen. ICh habe ganz oft auch das Gefühl da ist so viel Pestizid etc im Spiel. Wieder zurück zur "normalen" Ernährung reicht oft schon.

dänu

Forum-Gott

  • "dänu" is male

Messages: 26 834

Date d’enregistrement: 29 janvier 2006

  • Envoyer un message privé

3

mercredi 6 février 2019, 18:22

ganz einfach auf FRISCHE glutenfreie lebensmittel zurückgreifen!

gruss
dänu
wer sein ziel nicht kennt, überlässt den weg dem zufall.

BiZeck

Débutant

Messages: 46

Date d’enregistrement: 19 septembre 2016

  • Envoyer un message privé

2

mardi 5 février 2019, 13:02

Hi FitzeFatze,


ach Mensch, das tut mir leid. Natürlich ist es nicht sehr tragisch oder wirklich bedenklich schlimm, aber man wird da immer drauf achten müssen und das kann durchaus sehr anstrengend sein.


Als erstes würde ich mich damit vertraut machen, was geht, was nicht. Was enthält Gluten, was nicht. Mach dir eine gute Übersicht und ergänz das mit der Zeit.


Dann eben gucken, wie man das ersetzen kann. Sehr viel selber machen. Auch bei Backwaren könnte man auch überlegen, ob man anfängt selber zu produzieren. Hilfreich ist dabei zB Mandelmehl: https://www.mandelmehlratgeber.de/


Bei Getreide sind außerdem u.a. Mais, Reis, Hirse, Buchweizen und Quinoa unbedenklich. Das würde ich in der Übersicht gleich an erste Stelle setzen.

FitzeFatze

Débutant

  • "FitzeFatze" started this thread

Messages: 48

Date d’enregistrement: 9 novembre 2016

  • Envoyer un message privé

1

lundi 4 février 2019, 12:43

Glutenintoleranz festgestellt

Hallo Zusammen, bei meinem Kind wurde eine Glutenintoleranz festgestellt. Uns wurden zwar schon Tipps für Ernährungsumstellung mitgegeben und man findet ja auch viel, wenn man einfach googelt, aber ich würde gerne hier weiter sammeln. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit der Unverträglichkeit? Was empfehlt ihr als erste Schritte?

Discussions similaires